Integrationsfachdienst
Sozialpsych. Dienst    
Betreutes Wohnen       
Wohnen in Familien
Kinderprojekt KiP
Tagesstätte Heilbronn
Tagesstätte Weinsberg
 
ABG-Recycling        
Haus Schönblick      
 
Home                         
Über uns                    
Links                          
Kontakt                    
Impressum                
 
Stellenangebote 
 
Eduard Willis Stiftung 
 

Ambulant Betreutes Wohnen

Arbeitsschwerpunkt - Einzel- und Paarwohnen -
Die MitarbeiterInnen des "Betreuten Wohnens" unterstützen psychisch erkrankte Menschen dabei, ein Leben in ihrer gewohnten Umgebung zu führen. Erreicht wird das in erster Linie durch die Verbesserung und Stabilisierung das psychischen Befindens der Klienten.
Dazu gehört die Sicherung des Mietverhältnisses und die Verbesserung der Integration in das soziale Umfeld.
Das Ziel ist die Hinführung zu einer selbständigen Lebensführung mit einer weitgehenden Unabhängigkeit von ambulanten und stationären Hilfen.
Zielgruppe
Psychisch erkrankte Menschen, die zur Kooperation mit dem Fachpersonal bereit sind. Aufnahmevoraussetzung ist die Mitarbeit zum Erreichen der gemeinsam erarbeiteten Betreuungsziele und ein Mindestmaß an Fertigkeiten im Bereich der Haushalt- und Lebensführung.
Angebote
- Hausbesuche (in der Regel 1x wöchentlich)
- Beratungsgespräche
- Anleitung und Hilfe bei haushaltspraktischen Problemen
- Unterstützung in der medizinischen Versorgung
- gemeinsame Erarbeitung von Lebensperspektiven
   und Unterstützung und Begleitung bei deren Verwirklichung
- bei Bedarf Hilfestellung und Begleitung bei Behördengängen und anderen formellen Angelegenheiten
- Unterstützung bei der Tagesstrukturierung
- Erarbeitung und Durchführung von Problemlösungen in Krisensituationen

Arbeitsschwerpunkt - Betreute Wohngemeinschaften -
Die betreuten Wohngemeinschaften sind ein Hilfs- und Nachsorgeangebot für psychisch erkrankte Menschen, die nicht alleine leben können oder möchten. Ziel der Arbeit ist es, den Betroffenen ein von fremder Hilfe weitgehend unabhängiges Leben zu ermöglichen.
Zielgruppe
Voraussetzung für die Aufnahme ist
- mit anderen psychisch erkrankten Menschen in der Wohngruppe zusammen leben zu wollen
- an den Betreuungszielen mitzuwirken
- fachärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und verordnete Medikamente einzunehmen.
- ausreichende Stabilität, um die Nächte und die Wochenenden ohne Betreuung verbringen zu können
- tagsüber einer Beschäftigung nachzugehen (Arbeit, berufl.Rehabilitation, Trainingstagesstätte, Tagesstätte, Ausbildung)
Angebote
Unterstützung unter Berücksichtigung der individuellen Situation
- bei der Bewältigung alltagspraktischer Anforderungen
- im Umgang mit Belastungs- und Krisensituationen
- bei der selbständigen Erledigung formaler Angelegenheiten
- bei der Erarbeitung neuer beruflicher Ziele
- beim Aufbau neuer sozialer Kontakte und sinnvoller Freizeitgestaltung
- bei der Planung der Lebensphase nach dem Aufenthalt in der Wohngemeinschaft

Fragebogen für die Aufnahme (pdf-Datei, 86 kB)

Personen, bei denen primär eine Suchterkrankung, eine schwere Verhaltensstörung oder eine geistige Behinderung vorliegt, können ins "Betreute Wohnen" nicht aufgenommen werden.

Kontakt
Ambulant Betreutes Wohnen
Wachturmgasse 6, 74189 Weinsberg
Tel. 07134 9176825
Fax 07134 9176829
E-Mail bw@hilfsverein.org